Sebastian Polmans

Underdog Journalism, 03: Debatten, Links, Fundstücke

Ich bin Journalist / Literaturkritiker. Ich lese viel. Und finde einen Haufen interessanter, skurriler oder abseitiger Links. Hier eine (tagesaktuelle) Sammlung!

Teilt, linkt, postet: Ich freue mich über Lese-Tipps… und Leser!

.

Politik / Debatten (Ausland):

  • Presidents who kill People are popular: US-Präsidenten, die Kriege führen, bleiben in besserer Erinnerung. [Sociological Images, eng.]
  • Kleinunternehmer sind ‚Community Leaders‘. Doch wo WalMart die lokale Wirtschaft beherrscht, regieren Frust und Hass. [Rawstory, eng.]
  • „Just how big IS WalMart“? Zahlen und Infografiken über den größten Retailer der USA. [Sociological Images, eng.]
  • Jugendliche im US-Strafsystem: Fotoserie und Reportage über amerikanische „Juvenile Detention Centres“. [Wired, eng.]
  • Neue Rechte für US-Behörden: Betastet, entwürdigt, vergessen – wie US-Cops Guantanamo-Taktiken gegen Occupy-Demonstranten nutzen. [Guardian, eng.]
  • Kritik an „Wunder“ = Blasphemie? Inder enttarnt katholisches „Wunder“ als Naturphänomen… und wird wegen Blasphemie angeklagt. [BoingBoing, eng.]

.

Politik / Debatten (Deutschland):

  • „UNSER schöner Schlecker-Laden“: Unterdrückung, Überwachung, Kontrolle… kein Thema mehr, seit der ‚Schlecker‘-Pleite? [Heise, dt.]
  • Dialog mit Neonazis: Mit 300.000 € Fördermitteln baut Familienministerin Kristina Schröder eine Bühne für Dortmunder Faschisten. [Zeitzünder, dt.]
  • 101 Piraten… mit halbgaren Thesen: Volker Strübing über schlechte Polemik und unklare Copyright-Ziele der Piratenpartei. [Blog, dt.]
  • Bedauerliche Einzelfälle? Frauenfeindliche Piraten tweeten/schimpfen über einen ‚Emma‘-Artikel über Sexismus in der Piratenpartei. [Einzelfaelle.soup.io]
  • Hass-Gesetze in St. Petersburg: Russland kriminalisiert Homosexuelle. Elmar Kraushaar fragt nach der Verantwortung Deutschlands. [taz. dt.]

.

Verlage, Buchhandel, Literatur:

  • Was sind uns Texte wert? Wie sich die Journalistin, Bloggerin, Freiberuflerin und Bachmannpreis-Trägerin Kathrin Passig finanziert. [Tagesspiegel, dt.]
  • Amateur-Kriken bei Amazon: Thorsten Wiedau, ‚Top-Rezensent‘ bei Amazon, über seinen Ausstieg aus der Amazon-Verwertungsschleife. [Berliner Zeitung, dt.]
  • Buchkaufhäuser in der Krise: Sind Ramsch- und Schmöker-Ketten wie Hugendubel und Thalia ‚too big to fail‘? [FAZ, dt.]
  • ‚Nicht in MEINEM Briefkasten!‘ Zum 60. Geburtstag will BILD jedem deutschen Haushalt eine Gratis-Ausgabe zustellen. [Frankfurter Rundschau, dt.]
  • Rapper, „Kreatives Schreiben“-Student, Literaturpreisträger: Spiegel Online [dt.] portraitiert meinen Hildesheim-Kollegen Sebastian Polmans.

.

verwandte Links:

deutsche Romane 2011: Empfehlungen / Hoffnungsträger

.

Perlentaucher listet alle Rezensionen aller deutschsprachigen Prosawerke des Jahres auf einer eigenen Seite (Link): 170 Bücher zu 2011.

Am Freitag ging ich durch die Liste und fand meine Favoriten:

Interessante, kuriose, vielversprechende Romane 2011.

Hier 24 Titel, auf die ich einen genaueren Blick werfen will:

.

kein gutes Gefühl – aber gute Kritiken:

gute Ansätze – aber kein gutes Gefühl:

gutes Gefühl – aber das Thema liegt mir nicht:

solide – das werde ich lesen:

Favoriten – das lese ich bald:

.

bereits gelesen, dieses Jahr:

  • Astrid Rosenfeld: „Adams Erbe“, 384 Seiten, Diogenes [die ersten 130 Seiten: klingt wie schlechter John Irving. Enttäuschend!]

.

Update: Hier auch eine Goodreads-Liste von mir, zum Ergänzen und Voten: Belletristrik 2011 – deutschsprachige Romane (Link)

.

verwandte Links:

  • Buchtipps 2011: meine Lieblingsbücher des Jahres (Link)
  • Buchmesse 2011: Favoriten und Enttäuschungen (Link)
  • der deutsche Buchpreis 2011: Übersicht der nominierten Titel (Link)
  • meine Literaturempfehlungen für September 2011 (Link)
  • junge deutschsprachige Literatur: 50 Empfehlungen (Link)
  • 10 neue US-Fernsehserien: Empfehlungen (Link)