A.S. King

Underdog Literature, November 2012: 15 fresh or impressive, off-the-wall titles

.

Here are 15 books that caught my interest lately.

Fresh, off-beat, quirky or curious titles that might deserve more attention:

This month, I browsed the shelves at „ocelot, not just another bookstore“ in Berlin and selected 15 – previously unknown – books:

I made a list of 98 titles that seemed attractive, and then researched the 15 titles that I suspect to be the most interesting:

.

01: RON LESHEM: „Beaufort“ / „Wenn es ein Paradies gibt“, 320 pages, 2007. [Coming-of-Age, Israel] Amazon.de (German, Link)

02: JIM THOMPSON, „The Grifters“, 189 pages, 1963. [Hard-Boiled Crime Fiction]

03: ZAKHAR PRILEPIN, „Sin“ [German: „Sankya“], 272 pages, 2007. [Russian, Autobiographical Short Stories] Amazon (German, Link) | Perlentaucher (Link)

04: MARGARITA CHEMLIN, „Die Stille um Maja Abramowna“, 300 pages, 2012. [Russian] Amazon (German, Link)

05: EMMANUEL CARRÈRE, „Limonov“, 488 pages, 2011. [French, Biography / Nonfiction] Amazon (German, Link)

06: JORDAN SONNENBLICK, „Drums, Girls & Dangerous Pie“, 273 pages, 2004. [Young Adult / Middle-Grade Readers] Amazon (German, Link)

07: TOMÀS GONZALES, „La luz difícil“ / „Das spröde Licht“, 176 pages, 2011. [Colombian] Amazon (German, Link)

08: ALMUDENA GRANDEZ, „El corazón helado“ / „Das gefrorene Herz“, 960 pages, 2007. [Spanish Family Saga] Amazon (German, Link)

09: CHARLES LEWINSKY, „Melnitz“, 768 pages, 2007. [Swiss] Amazon (German, Link) | Perlentaucher (Link)

10: RALPH DOHRMANN, „Kronhardt“, 928 pages, 2012. [German] Amazon.de (German, Link) | Perlentaucher (Link)

11: HERMANN KANT, „Der Aufenthalt“, 600 pages, 1977. [German] Amazon.de (German, Link)

12: SUSANNE HORNFECK, „Torte mit Stäbchen: Eine Jugend in Schanghai“, 380 Seiten, 2012. [Young Adult, German] Amazon.de (German, Link)

13: YASSIN MUSHBARASH, „Radikal“, 397 pages, 2011. [German (Mainstream) Thriller] Amazon.de (German, Link)

14: JÜRGEN SCHREIBER, „Ein Maler aus Deutschland. Gerhard Richter“, 250 pages, 2005. [Nonfiction / Biography, German] Amazon.de (Link) | Perlentaucher (Link)

15: SÖNKE NEITZEL, HARALD WELZER: „Soldaten. On Fighting, Killing and Dying“, 448 pages, 2011. [Nonfiction, German] Amazon.de (Link)

.

Ocelot, not just another bookstore:

.

Here are five books that made me curious enough to buy them:

01: BRIAN K. VAUGHAN, FIONA STAPLES, „Saga, Vol. 1“, 160 pages, 2012. [Graphic Novel; new Sci-Fi / Space Opera series]

02: CHRISTIAN JEITSCH, OLAF KRAEMER, „Abaton: Vom Ende der Angst“, 400 Seiten, 2011. [German: dystopian YA trilogy; danke an mixtvision Verlag / Pia Mortensen!]

03: DAVID GRAEBER, „Debt: The First 5000 Years“, 534 pages, 2011. [Nonfiction; danke an Klett-Cotta!]

04: NATHANIEL RICH, „Odds against tomorrow“, 304 pages, 2013. [danke an Klett-Cotta!]

05: TILMAN RAMMSTEDT, „Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters“, 155 pages, 2012. [German]

Besprechung bei ZEIT Online, David Hugendick: Link

.

…and finally, here are two books that I read – and that were really good:

4 of 5 stars: A.S. KING, „Ask the Passengers“, 296 pages, 2012. [YA novel, convoluted and a little dry. It was a good read – but I prefered her debut, „Please ignore Vera Dietz“]

4 of 5 stars: BENJAMIN MAACK, „Monster“, [German, interconnected Short Stories; danke an Daniel Beskos / mairisch Verlag!]

Besprechung bei ZEIT Online, David Hugendick: Link

.

related Posts:

and:

Underdog Literature, October 2012: 15 fresh or surprising, off-the-wall titles

.

Here are 15 books that caught my interest lately.

Fresh, off-beat, quirky or curious titles that might deserve more attention:

.

01: ROBIN SLOAN, „Mr. Penumbra’s 24-hour Book Store“, 304 pages, 2012.

02: JENS PETER JACOBSEN, „Niels Lyhne“, 152 pages, 1880 [Danish].

03: DONALD HALL, „The Best Day The Worst Day – Life with Jane Kenyon“, 258 pages, 2005 [Memoir].

04: ELIZABETH ARTHUR, „Antarctic Navigation“, 816 pages, 1995.

05: A.S. KING, „Ask the Passengers“, 296 pages, 2012. [Young Adult]

06: SHANNON MESSENGER, „Keeper of the Lost Cities“, 496 pages, 2012. [Young Adult / Fantasy]

07: KATJA MILLAY, „The Sea of Tranquility“, 380 pages, 2012. [Young Adult, might be trash…?]

08: BOUALEM SANSAL, „The German Mujahid“, 240 pages, 2008. [Algerian]

09: GAITO GASDANOW, „Das Phantom des Alexander Wolf“, 192 Seiten, 1947. [Russian emigré writer, new German translation]

10: YI IN-SEONG, „Jahreszeiten des Exils“, 318 pages, 1983. [Korean, new German tanslation]

11: SEPP MALL, „Berliner Zimmer“, 188 pages, 2012. [Austrian]

12: ANNETTE KOLB, „Das Exemplar“, 210 pages, 1913. [German]

13: DANIEL MEZGER, „Land spielen“, 318 pages, 2012. [Swiss]

14: TILMAN RAMMSTEDT, „Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters“, 190 pages, 2012. [German]

15: SABINE FRIEDRICH, „Wer wir sind“, 2032 pages, 2012 [German].

.

Here are five books that made me curious enough to buy them:

01: MARLEN HAUSHOFER, „The Wall“ / „Die Wand“, 240 pages, 1962. [Austrian]

02: MARCEL BEYER, „Flughunde“, 301 pages, 1996. [German]

03: SERGEJ LUKIANENKO, „Wächter des Morgen“, 464 Seiten, 2012. [Russian; German translation.]

Ich habe die „Wächter“-Reihe u.a. HIER besprochen / empfohlen: Link

04: NIKOLAI VOGEL, „Spam Diamond“, 210 pages, 2012. [Austrian, Rezensionsexemplar, danke an Haymon!]

05: ANDREAS STICHMANN, „Das große Leuchten“, 240 Seiten, 2012. [German; Rezensionsexemplar, danke an Rowohlt!]

.

…and finally, here are three books that I read – and that were really good:

5 of 5 stars: ARNE BELLSTORF, „Baby’s in Black: Astrid Kirchherr, Stuart Sutcliffe, and the Beatles in Hamburg“, 208 pages, 2010. [Graphic Novel]

4 of 5 stars: TOVE JANSSON, „Fair Play“, 127 pages, 1989. [Nonfiction / personal essays – not half as good as her „Summer Book“, though.]

4 of 5 stars: MILENA MICHIKO FLASAR, „Ich nannte ihn Krawatte“, 144 pages, 2012. [Austrian; Rezensionsexemplar, danke an Verlag Klaus Wagenbach!]

.

related Posts:

and:

Geschenke 2012: Bücher, DVDs und Comics

.

[für eine Übersicht über die besten Bücher, die ich 2011 gelesen habe… hier entlang (Link)!]

[für eine Übersicht aller Geschenke, die ich 2010 machtehier entlang (Link)!]

.

die zehn Bücher, die ich am häufigsten verschenke:

die zehn Filme / Serien, die ich gerne empfehle / verschenke:

.

Buchtipps sind… sinnlos. In meinem privaten (Zuhause-)Freundeskreis jedenfalls:

Es fällt mir leichter (und wirkt weniger… übergriffig / aufdringlich), auf Amazon Marketplace zwei, drei gebrauchte Ausgaben zu kaufen und zu schenken, als Freunden mit Kaufempfehlungen in den Ohren zu liegen.

Sobald ich denke „Er/sie hätte Spaß, mit diesem Buch“, kaufe ich eine billige Ausgabe.

Hier: Die Bücher und DVDs, die ich 2011 verschenkt habe.

Blau markierte Titel kamen sehr gut an.

Rot markierte Titel kamen schlecht an.

Die Liste für 2010 ist hier (Link).

.

Geschenke 2011:

Kinder:

mein Neffe, zum 2. Geburtstag und zu Weihnachten:

  • „Cube Book: Dream Cars“ (Bildband, Link)
  • „Cube Book: Cars“ (Bildband, Link)
  • „Cube Book: People“ (Bildband, Link)
  • „Cube Book: The Earth“ (Bildband, Link)
  • „Cube Book: Baby Animals“ (Bildband, Link)
  • Eric Carle: „Mein allererstes Buch der…“ (Farben, Wörter, Bewegungen)
  • „At the Zoo: A Lift-the-Flap Shadow Book.“ (Spielbuch, Link)
  • Frans Lanting: „Eye to Eye. Intimate Encounters with the Animal World“ (Bildband, Link)

Sohn meiner besten Freunde, 3 / 4 Jahre alt:

  • Dr. Seuss / Felicitas Hoppe: „Grünes Ei mit Speck“ (Bilderbuch, Link)
  • Album voller (nerdiger) Ausmal-Bilder (z.B. DAS hier, Link)

Tochter meiner besten Freunde, 9 Jahre alt:

  • Kiyohiko Azuma: „Yotsuba&!“, Band 4 bis 10 (Manga, Link)
  • Jeff Smith: „Bone“ (Fantasy-Comic, Link)
  • „Scribblenauts“ (DS-Spiel, Link)
  • E.B. White: „Wilbur & Charlotte“ (Kinderbuch, Link)
  • Shannon Hale: „Anna fängt Feuer“ (Fantasy-Jugendbuch, Link)
  • „Avatar: Herr der Elemente“, Episoden 1 bis 6 (DVD, Link)
  • “Nausicäa aus dem Tal der Winde“ (DVD, Link)
  • „Ein Herz und eine Krone“ (Hollyood-Klassiker, Link)
  • „Lady Oscar – die Rose von Versailles“, Staffel 1 (DVD, Link)

.

Frauen:

meine Schwester – Schülerin, 18:

  • Sven Regener: „Neue Vahr Süd“ (Roman, Link)
  • David Foster Wallace: „Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich“ (Essay, Link)
  • Gary Shteyngart: „Super Sad True Love Story“ (Roman, Link)
  • Miriam Toews: „Ein komplizierter Akt der Liebe“ (Roman, Link)
  • Kirsten Fuchs: „Die Titanic und Herr Berg“ (Roman, Link)
  • Cormac McCarthy: „Die Straße“ (Roman, Link)
  • Ethan Hawke: „Hin & weg“ (Roman, Link)
  • Kevin Vennemann: „Nahe Jedenew“ (Roman, Link)
  • Stewart O’Nan: „Halloween“ (Roman, Link)
  • Lois Lowry: „The Giver“ (Jugendbuch, Link)
  • Suzanne Collins: „The Hunger Games“ (Jugendbuch, Link)

Pädagogin, 28 – mag Schmöker und weibliche Hauptfiguren:

  • Kathryn Stockett: „Gute Geister“ (Roman, Link)
  • Howard Cruse: „Am Rande des Himmels“ (Graphic Novel, Link)
  • „Mad Men“, Staffel 2 (DVD, Link)

Pädagogin, 28 – mag Klassiker, Reisen und bürgerliche Figuren/Themen:

  • Saree Makdisi: „Palästina: Innenansichten einer Belagerung“ (Sachbuch, Link)
  • Ayelet Waldman: „Böse Mütter“ (Sachbuch, Link)
  • Tove Jansson: „Sommerbuch“ (Roman, Link)
  • Wallace Stegner: „Zeit der Geborgenheit“ (Roman, Link)
  • Jenny Erpenbeck: „Heimsuchung“ (Roman, Link)

Pädagogin, 28 – mag Mangas und Surreales:

  • Kiyohiko Azuma: „Yotsuba&!“, Band 1 und 2 (Manga, Link)
  • Michael Chabon: „Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier & Clay“ (Roman, Link)

Pädagogin, 28 – mag Young Adult-Literatur und Schmöker:

  • Nadja Einzmann: „Dies und das und das“ (lit. Portraits, Link)
  • Yasushi Inoue: „Meine Mutter“ (Essay, Link)
  • Lois Lowry: „Hüter der Erinnerung“ (Jugendbuch, Link)
  • Judy Blume: „Are you there, God? It’s me, Margaret“ (Jugendbuch, Link)
  • Kazuo Ishiguro: „Der Maler der fließenden Welt“ (Roman, Link)
  • Isabell Allende: „Mein erfundenes Land“ (Essay, Link)
  • A.S. King: „Please don’t hate me: Nichts ist wichtig, wenn man tot ist“ (Jugendbuch, Link)

Journalistin, 28:

  • Annika Scheffel: „Ben“ (Roman, Link. Kein „Geschenk“, sondern weitergegeben, weil ich es schlimm misslungen fand und keinen Wert auf das Buch lege.)
  • Fréderic Martel: “Mainstream. Wie funktioniert, was allen gefällt.“ (Sachbuch, Link)

Bühnentechnikerin, 29:

Regisseurin / Theaterwissenschaftlerin, 29:

  • Joan Didion: „Das Jahr Magischen Denkens“ (Essay, Link)
  • Susan J. Douglas: „Where the Girls are. Growing up Female with Mass Media“ (Cultural Studies, Link)

entfernte Freundin / Angestellte, die kaum Romane liest; zur Hochzeit:

  • Ben Schott: „Schotts Sammelsurium: Sport, Spiel und Müßiggang“ (Trivia, Link)
  • Ben Schott: „Schotts Sammelsurium: Essen und Trinken“ (Trivia, Link)
  • Ben Schott: „Schotts Sammelsurium“ (Trivia, Link)
  • Matthias Stolz: „Deutschlandkarte. 101 unbekannte Wahrheiten.“ (Bildband, Link)
  • David McCandles: „Das BILDERbuch des nützlichen und unnützen Wissens“ (Bildband, Link)

Hausfrau / Beamtin, 32:

  • “One Week“ (DVD, Link)

Verkäuferin; Fan von (Mainstream-)Fantasy und Young-Adult-Literatur, 45:

  • Patricia Briggs: „Ruf des Mondes“ (Fantasy, Link)
  • Sergej Lukianenko: „Wächter der Nacht“ (Fantasy, Link)

Krankenschwester, Mitte 50:

  • Stewart O’Nan: „Das Glück der anderen“ (Roman, Link)
  • Rick Moody: „Der Eissturm“ (Roman, Link)

meine Mutter (ehem. Arzthelferin, Pflegedienstleiterin, Mitte 50):

  • Evan S. Connell: „Liebenswerte Mrs. Bridge“ (Roman, Link; mehr hier: Link)
  • Richard Ford: „Unabhängigkeitstag“ (Roman, Link)
  • Richard Yates: „Zeiten des Aufruhrs“ (Roman, Link)
  • Stephen Chbosky: „Das also ist mein Leben“ (Jugendbuch, Link)
  • „Mad Men“, Staffel 2 (DVD, Link)
  • …sowie verschiedene DVDs (vor allem Dramen, lange Liste hier, Link)

Krankenschwester, Mitte 60, mag Unterhaltungsliteratur und „Schicksale“:

  • Stewart O’Nan: „Alle, alle lieben dich“ (Roman, Link)
  • Kevin Vennemann: „Nahe Jedenew“ (Roman, Link)
  • Björn Kern: „Einmal noch Marseille“ (Roman, Link)

(deutsche) Sprachlehrerin, wuchs in den 60ern in Santa Monica auf:

  •  Susan J. Douglas: „Where the Girls are. Growing up Female with Mass Media“ (Cultural Studies, Link)

.

Männer:

Mein Bruder – Mechatroniker, 25:

  • “Das verflixte siebte Jahr“ (DVD, Link)
  • „Rachels Hochzeit“ (DVD, Link)
  • „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“ (DVD, Link)

Ingenieur/Maschinenbauer, 27:

Programmierer, 28:

  • George R.R. Martin: „Die Herren von Winterfell“ (Fantasy-Roman, Link)
  • Gary Shteyngart: „Super Sad True Love Story“ (Roman, Link)
  • Tucker Shaw: „Everything I ate: A Year in the Life of my Mouth“ (Bildband, Link)
  • Geoff Johns: „Green Lantern: Secret Origin“ (Superhelden-Comic, Link)

Bankkaufmann, 30:

Second-Hand-Buch-Galore zum 30. Geburtstag:

  • Neil Gaiman: „American Gods“ (Fantasy-Roman, Link)
  • Vladimir Kaminer: „Militärmusik“ (Roman, Link)
  • Paul Auster: „Im Land der letzten Dinge“ (Roman, Link)
  • John Updike: „Rabbit in Ruhe“ (Roman, Link)
  • Richard Ford: „Unabhängigkeitstag“ (Roman, Link)
  • Vladimir Nabokov: „Das Bastardzeichen“ (Roman, Link)
  • Raymond Chandler: „Der lange Abschied“ (Roman, Link)
  • Michael Chabon: „Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier & Clay“ (Roman, Link)
  • Truman Capote: „Kaltblütig“ (Roman, Link)
  • Stewart O’Nan: „Das Glück der anderen“ (Roman, Link)
  • Stewart O’Nan: „Die Speed-Queen“ (Roman, Link)
  • Kolja Mensing: „Wie komme ich hier raus? Aufwachsen in der Provinz“ (Essay, Link)
  • Frank Miller: „All-Star Batman & Robin“ (Superhelden-Comic, Link)
  • Greg Rucka: „Batman: No Man’s Land“ (Superhelden-Roman, Link)

…und: eine Runde billiger DVDs, um einen kurzen Krankenhausaufenthalt weniger langweilig zu machen:

  • „The Hurt Locker“ (DVD, Link)
  • „The Cove“ (DVD, Link)
  • „An Education“ (DVD, Link)
  • „Before Sunset“ (DVD, Link)
  • „Letters from Iwo Jima“ (DVD, Link)
  • „Waltz with Bashir“ (DVD, Link)
  • „Das verflixte siebte Jahr“ (DVD, Link)

Künstler / Kurator, 31:

  • Jörn Morisse / Rasmus Engler: „Wovon lebst du eigentlich? Vom Überleben in prekären Zeiten“ (Sachbuch, Link)
  • „Inside Job“ (Doku, Link)

mein Vater, Mechatroniker, Mitte 50:

  • Inside Job (Doku, Link)
  • Tree of Life (Familienfilm, Link)

Grafiker, 59 – mag Südostasien und Oldtimer:

  • Naomi Klein: „Die Schock-Strategie“ (Sachbuch, Link)
  • „Cube Book: Dream Cars“ (Bildband, Link; wollte eine eigene Ausgabe, nachdem er die Bücher meines Neffen gesehen hatte)

.

Geschenke für Paare / junge Eltern:

  • „Ugly Betty“, Staffel 1 (DVD, Link)
  • „Türkisch für Anfänger“, Staffel 1 bis 3 (DVD-Box, Link)
  • „Before Sunset“ (DVD, Link)
  • „Ist das Leben nicht schön?“ (DVD, Link)
  • „Vanilla Sky“ (DVD, Link)
  • „Das verflixte siebte Jahr“ (DVD, Link)

.

Geschenke für Freunde aus Kanada / Toronto:

.

(weibl.) Office Manager (…und großer Familienmensch), 27, zur Hochzeit:

  • Monika Maron: „Animal Triste“ (Roman, engl. Ausg., Link)
  • Joan Didion: „The Year of Magical Thinking“ (Essay, Link)
  • Yasushi Inoue: „Chronicle of my Mother“ (Essay, Link)
  • Randy Pausch: „The Last Lecture“ (Essay, Link)
  • Simone de Beauvoir: „She came to Stay“ (Roman, Link)

Grafiker / Animator, 30:

  • Gabriel Bà, Fabio Moon: „Daytripper“ (Graphic Novel, Link)
  • Alissa Torres: „American Widow“ (Graphic Novel, Link; nicht zu empfehlen)
  • Marjane Satrapi: „Persepolis“ (Graphic Novel, Link; nicht zu empfehlen)
  • Apostolos Doxiadis: „Logicomix“ (Graphic Novel, Link; nicht zu empfehlen)
  • David Small: „Stitches“ (Graphic Novel, Link)

PR-Frau, 30:

  • Alison Bechdel: Fun Home (Graphic Novel, Link)
  • Suzanne Collins: „The Hunger Games“ (Jugendbuch, Link)

Webcomic-Zeichnerin / Feministin, 31:

  • Jeph Loeb, Tim Sale: „Catwoman: When in Rome“ (Graphic Novel, Link)
  • Greg Rucka, Ed Brubaker: „Gotham Central, Vol 1.“ (Graphic Novel, Link)

Bibliothekar (und Farmerssohn), Ende 30:

  • Josh Kilmer-Purcell: “The Bucolic Plague“ (Essay/Memoir, Link)

Filmemacher / Aktivist, 60:

  • Judd Winick: „Pedro and me“ (Graphic Novel, Link)
  • „Pedro“ (Biopic/Drama, Link)

Pädagogin / Feminstin / Couchsurferin in spe, 60:

  • Anne Lamott: „Bird by Bird: Some Instructions on Writing and Life“ (Essay, Link)

.

verwandte Links: