Deutscher Buchpreis 2011: Die Nominierten (Longlist)

.

Die Nominierten für den deutschen Buchpreis 2011 – mit Links zu Perlentaucher und Goodreads.

.

•   Volker Harry Altwasser, Letzte Fischer (Matthes und Seitz Berlin, September 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link)]

•   Jan Brandt, Gegen die Welt (DuMont, August 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link)]

•   Michael Buselmeier, Wunsiedel (Das Wunderhorn, März 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link)]

•   Alex Capus, Léon und Louise (Hanser, Februar 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link, Score: 3.72)]

•   Wilhelm Genazino, Wenn wir Tiere wären (Hanser, Juli 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link)]

•   Navid Kermani, Dein Name (Hanser, August 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link)]

•   Esther Kinsky, Banatsko (Matthes und Seitz Berlin, Januar 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link)]

•   Angelika Klüssendorf, Das Mädchen (Kiepenheuer & Witsch, August 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link)]

•   Doris Knecht, Gruber geht (Rowohlt.Berlin, März 2011)

[Perlentaucher: noch nicht verlinkt | Goodreads (Link, Score: 4.00)]

•   Peter Kurzeck, Vorabend (Stroemfeld, März 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link, Score: 4.50)]

•   Ludwig Laher, Verfahren (Haymon, Februar 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link)]

•   Sibylle Lewitscharoff, Blumenberg (Suhrkamp, September 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link)]

•   Thomas Melle, Sickster (Rowohlt.Berlin, September 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link)]

•   Klaus Modick, Sunset (Eichborn, Februar 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link, Score: 4.00)]

•   Astrid Rosenfeld, Adams Erbe (Diogenes, Februar 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link, Score: 4.50)]

•   Eugen Ruge, In Zeiten des abnehmenden Lichts (Rowohlt, September 2011)

[Perlentaucher: noch nicht verlinkt. | Goodreads (Link)]

•   Judith Schalansky, Der Hals der Giraffe (Suhrkamp, September 2011)

[Perlentaucher: noch nicht verlinkt. | Goodreads (Link, Score: 3.00)]

•   Jens Steiner, Hasenleben (Dörlemann, Februar 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link)]

•   Marlene Streeruwitz, Die Schmerzmacherin (S. Fischer, September 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link)]

•   Antje Rávic Strubel, Sturz der Tage in die Nacht (S. Fischer, August 2011)

[Perlentaucher (Link) | Goodreads (Link)]

.

Ich habe noch keines der Bücher gelesen.

Autoren, die ich empfehlen kann: Antje Rávic Strubel, Thomas Melle.

Autoren, die mich interessieren: Volker H. Altwasser, Klaus Modick, Navid Kermani, Jan Brandt, Astrid Rosenfeld, Eugen Ruge.

Autoren, deren bisherige Bücher mir nicht lagen: Wilhelm Genazino (harter Verriss in der ‚Welt‘, Richard Kämmerlings, Link), Peter Kurzeck, Marlene Streeruwitz

.

Die bisherigen Gewinner:

2005: ARNO GEIGER, ‚Es geht uns gut‘ (Link, Score: 3.22)

2006: KATHARINA HACKER, ‚Die Habenichtse‘ (Link, Score: 2.84, nicht zu empfehlen)

2007: JULIA FRANCK, ‚Die Mittagsfrau‘ (Link, Score: 3.28)

2008: UWE TELLKAMP, ‚Der Turm‘ (Link, Score: 3.56)

2009: KATHRIN SCHMIDT, ‚Du stirbst nicht‘ (Link, Score: 3.45)

2010: MELINDA NADJ ABJONI, ‚Tauben fliegen auf‘ (Link, Score: 3.82)

.

verwandte Posts:

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s