Sommerbücher …aus der Frankfurter Allgemeinen

Wenn meine Mutter sonntags Brötchen holt, kauft sie sich die Welt, weil sie “so ansprechend aussieht”.

Wenn ich sonntags Brötchen hole, kaufe ich ihr lieber die FAS.

Und diese Woche hat sich dieser Kauf auch für mich selbst gelohnt: “Der Sommer unseres Vergnügens” – eine ganzseitige Liste mit 109 Buch-, Musik- und Filmempfehlungen von 14 FAZ-Kritikern/Redakteuren und Autoren.

Elf Männer, aber nur drei Frauen – von denen zwei, Julia Encke und Johanna Adorján – auch ausschließlich männliche Künstler empfehlen. 😦

Hier: 13 dieser 110 Empfehlungen, die mich selbst interessieren.

.

MARK SEAL: ‘The Man in the Rockefeller Suit’ (Sachuch/historisch, Empfehlung von Johanna Adorján)

WOLFGANG HERRNDORF: ‘Tschick’ (Roman, Empfehlung von Johanna Adorján, Claudius Seidl und Maxim Biller)

DAVE EGGERS: ‘Zeitoun’ (Roman über New Orleans/Katrina, Empfehlung von Julia Encke; letzte Woche bei Amazon bestellt)

MILAN KUNDERA: ‘Eine Begegnung’, (Roman, Empfehlung von Andreas Kilb)

JAMES SALLIS: ‘Der Killer stirbt’ (literarischer Krimi, Empfehlung von Peter Körte)

BRUNO TAUT: ‘Japans Kunst, mit europäischen Augen gesehen’ (Bildband, Empfehlung von Peter Richter… das altbackene Cover erschreckt mich ein bisschen)

HANNELORE SCHLAFFER: ‘Die intellektuelle Ehe: Der Plan vom Leben als Paar’ (Sachbuch/Kulturwissenschaft, Empfehlung von Tobias Rüther, viel Gutes gehört, steht schon seit Februar auf meiner Liste.)

DAVID GROSSMAN: ‘Eine Frau flieht vor einer Nachricht’ (Roman, Empfehlung von Tobias Rüther)

DAVID THOMSON: ‘The whole Equation: A History of Hollywood’ (Sachbuch, Empfehlung von Claudius Seidl, die Goodreads-Kritiker wirken leider nicht sehr euphorisch)

JOSEPH MITCHELL: ‘McSorley’s wonderful Saloon’ (legendäre Reportagen, seit Frühjahr endlich auch in einer deutschen Neuauflage, Empfehlung von Harald Staun)

MARTHA GELLHORN: ‘Reisen mit mir und einem anderen. Fünf Höllenfahrten.’ (Reportagen von der dritten Ehefrau Ernest Hemingways, Empfehlung von Volker Weidermann)

ERICH MÜHSAM: ‘Tagebücher’ (das haben Freundinnen A., S. und V. 2003 im Germanistik-Grundstudium gelesen – seitdem verehren sie Mühsam, alle drei. Empfehlung von Volker Weidermann)

…und den Facebook-Thriller ‘Catfish’ von 2010, über den ich nie sehr viel Gutes hörte – doch der nach wie vor auf meiner ‘ansehen!’-Liste steht. Ein moderner Hitchcock-Film? Oder nur ‘Blair Witch Project’, zehn Jahre später? (Empfehlung von Johanna Adorján)

.

Niklaas Maak empfiehlt ‘Die Party bei den Jacks’ von meinem Lieblingsautor THOMAS WOLFE. Das ist kein schlechtes Buch… aber nur EIN Teil des (riesigen und ungeordneten) Manuskripts, das auch unter dem Titel ‘Es führt kein Weg zurück’ veröffentlicht wurde.

Meine Empfehlung: Das ganze Buch lesen – vielleicht sogar zuerst den Vorläufer ‘Von Stein und Fels’ (die Vorgeschichte zur Liebesgeschichte)… oder, ganz chronologisch, mit den allerersten beiden Wolfe-Romanen beginnen, ‘Schau heimwärts, Engel’ (1) und ‘Von Zeit und Strom: Eine Geschichte vom Hunger des Menschen in der Jugend’ (2).

Hier wird, auf fast 4000 Seiten, eine Biografie erzählt. Einsteigen kann man überall – ich selbst habe auch mit Band 4 begonnen.

.

Insgesamt: schöne Liste. Sympathisch abseitige Empfehlungen.

Aber: Fast ausschließlich Männer.

.

verwandte Posts:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s